Töpfermarkt Gmunden Traunsee

 

Österreichischer Töpfermarkt in Gmunden August 2019

Vom 23. (Freitag) bis zum 25. (Sonntag) August 2019, jeweils von 10 bis 18 Uhr, findet in Gmunden zum 31. Mal der traditionelle Österreichische Töpfermarkt statt. Örtlicher Kern der Veranstaltung ist der Rathausplatz zusammen mit der Esplanade, sodass nur ca. 400 Meter zwischen unserer Seeresidenz Danninger Gmunden und dem ersten Töpferstand liegen. Unsere Gäste haben somit am 23., 24. und 25. August 2019 die Gelegenheit, neben den weiteren Vorzügen eines Aufenthalts in der Region einen inspirierenden Besuch auf dem Töpfermarkt zu verbringen. Wer von außerhalb kommt, denkt beim Wort „Töpfermarkt“ vielleicht eher an eine kleine Versammlung einzelner Buden mit nicht allzu vielen Waren. Tatsächlich ist der Töpfermarkt in Gmunden ein Event, das Teilnehmer und Besucher aus aller Welt anzieht. Als Keramikstadt begleitet Gmunden diese interessante, bunte und fröhliche Veranstaltung zudem mit weiteren Ausstellungen regionaler, nationaler und internationaler zeitgenössischer Keramikkunst. Dabei lassen sich in den Galerien Werke von Künstlern am Anfang ihrer Karriere ebenso finden wie von renommierten Kreativen.

  • Gastland Japan

    Zum Österreichischen Töpfermarkt 2019 wurde Japan als Gastland eingeladen. Wir dürfen uns darauf freuen, zu erfahren, auf welche Weise die weltweit bewunderte japanische Töpfertradition heute praktisch umgesetzt wird. Für Fachleute gilt: Nicht nur japanische und österreichische Töpferinnen und Töpfer, sondern alle, die etwas von dem Kunsthandwerk verstehen und zum Gmundner Töpfermarkt reisen, haben die Gelegenheit, sich über Techniken, Formen und Dekore auszutauschen, um mit den neu gewonnenen Eindrücken wieder schöne kunsthandwerkliche Produkte zu schaffen. Wer hingegen noch nie getöpfert hat, wird womöglich durch einen Besuch in Gmunden dazu angeregt, es auch einmal zu versuchen. Und für alle anderen, die keinen diesbezüglichen Ehrgeiz haben, sondern sich einfach an Töpferkunst erfreuen möchten und ein schönes Stück Zier- oder Gebrauchskeramik erwerben, ist der beliebte Töpfermarkt in Gmunden sowieso schon fast eine Pflichtveranstaltung. Dabei führt die Esplanade am Traunsee entlang und stellt bereits für sich ein Urlaubserlebnis dar. Wer als unser Gast dort oder am Rathausplatz seinen Keramikschatz findet und erwirbt, kann ihn rasch in sein gebuchtes Appartement bringen, um hinterher ohne zerbrechliches Gut im Arm weiterzustöbern.

Keramikstadt Gmunden

Gmunden gilt seit dem 17. Jahrhundert als ein Zentrum für Fein- und Zierkeramik, wobei der Beginn der Herstellung von irdenen Gefäßen in der Region nach archäologischen Funden so weit zurückliegt, dass er nicht mehr datiert werden kann. Die erste urkundliche Erwähnung von Gmundner Keramik stammt aus dem Jahre 1492. Zur Historie gehören auch künstlerische Figuren, Vasen und Keramikfliesen. Im 20. Jahrhundert verfestigte Gmunden u. a. durch die „Künstlerische Werkstätte Franz und Emilie Schleiß“ sowie weitere bedeutende Keramikkünstler seinen Ruf als Keramikstadt. Heute ist in unserem Ort die Gmundner Keramikmanufaktur ansässig, von der – per Handarbeit und mit Nachkaufgarantie – Speisegeschirre mit beliebten traditionellen und neuen Dekoren sowie weitere Waren gefertigt werden. Neben Shops bietet sie zudem an vielen Tagen im Jahr Besuchern die Möglichkeit, kreativ zu werden und glasierte Rohkeramik mit originalen Farben bunt zu bemalen; nach dem Brenn- und Trocknungsvorgang lässt sich das selbstgestaltete Keramikstück dann ganz normal als Geschirr nutzen – oder verschenken.

Noch mehr Events in Gmunden